DAS LEGENDÄRE RENNEN IST ZURÜCK!

Freitag

Die Mountainbike Strecke führt entlang der ausgeschilderten Wege vom JUFA Hotel Pyhrn Priel bis zum Rohrauher haus. Bei den Bergläufern ist die Strecke spektakulär durch die längste begehbare Klamm Oberösterreichs geführt, die Dr. Vogelgesang Klamm.

Teilnahme ist als Einzelstarter oder im Team (1 LäuferIn ein 1 MTB fahrerIn) möglich. Alle Teilnehmer werden Einzeln in den jeweiligen Altersklassen gewertet. Auch eine Kombiwertung BERGLAUF + TRAILRUN ist möglich.

Die Siegerehrung findet unmittelbar im Anschluss an das Rennen im Rohrauerhaus oder bei Schlechtwetter in JUFA Pyhrn Priel statt.

Berglauf

Distanz: 7,5 km
Aufstieg: 750 hm

Streckenbeschreibung:
Die Variation des Berglaufes zu der Original Strecke bringt ein wesentlich höheres Berglauffeeling. Der Asphaltanteil ist mit 900m auf unter 10% der Gesamtstrecke geschrumpft. Als Higlight durchläuft man mit 500 Holz Stufen die Dr. Vogelgesang Klamm.
Der Streckenverlauf entspricht auch zum Teil dem Speedtrail in die entgegengesetzte Richtung. Ab der Bosruckhütte gibt es dann wieder das direkte Duell MTB vs. Läufer.

Mountainbike

Länge: 9,88 km
Höhenmeter aufwärts: 929m

Streckenbeschreibung:

Das Mountainbikerennen startet beim JUFA Pyhrn Priel und führt zunächst vorbei am Panoramahallenbad zum Lindenhof. Nach der Gabelung fahren Sie link und gleich nach der Bahnunterführung wieder links. Nun folgen Sie der Straße, diese mündet dann rechts in eine Schotterstraße ehe man oberhalb wieder auf Asphalt kommt und links abbiegen muss.

Nun folgen Sie der Straße welche vorbei an der Pantl Quelle führt, wo die Spitaler Trinkwasserversorgung entspringt und dann beim Schranken durch und gleich links hoch zum Haus. Hinter dem Haus geht rechts die Straße hoch und bei der nächsten Abzweigung links dem Weg folgend.

Nach einem kurzen Stück bergab biegen Sie links ab und folgen der Straße bis zum Kraftwerk. Ab hier führt der Weg auf einem Waldweg abwärts und man gelangt links haltend auf den Güterweg Bosruck.

Den Güterweg fahren Sie nun links hoch immer folgend zur Bosruckhütte. Dort vorbei weiter aufwärts geht es nun nach der Straße bis zum Rohrauerhaus. Zurück geht es entweder dem gleichen Weg oder über den Güterweg zurück zum Ausgangspunkt.

mehr Infos HIER!